Wochenrückblick

Protagonisten Vorstellung – Mia

Hey!

Es ist wieder Zeit, jemanden vorzustellen. Heute habe ich Mia mitgebracht.

Mia ist die Hautprotagonistin aus meinem neuen Buch. Welches, werdet ihr bald erfahren – dafür könnt ich mich am besten auf Facebook stalken. Diesmal geht es nach Manhattan. Allerdings lebt Mia nicht schon immer dort, ursprünglich kommt sie nämlich aus dem wunderschönen Kalifornien. Da sie es aber bei ihrem Vater und seiner neuen Freundin Vivian nicht mehr aushielt, zog sie zu ihrem Bruder Alex und dessen besten Freund Ben (der Name wird noch geändert – möchte ja keine Verwirrung schaffen). Nun ja, eigentlich ist alles ganz gut. Alex schwimmt in Geld und könnte theoretisch für alles aufkommen. Vor allem ist der kleine Scheißkerl der Meinung, dass man mit Geld alles erreichen kann. Aber keine Liebe … und Liebe gibt es genug. Mia und Ben haben nämlich schon immer ein Auge aufeinander geworfen und eigentlich könnte das doch schon das Happy End sein, oder? Nein, das wäre ja langweilig und zu einfach. Ehrlich gesagt hatte Ben in der Vergangenheit ein bisschen Dreck am stecken und Alex sieht es gar nicht gerne, wenn dieser seine kleine Schwester anfasst. Natürlich will sich Mia nichts vorschreiben lassen, denn sie ist äußert dickköpfig und …. das verrate ich euch jetzt noch nicht ….

Und dann wird alles so kompliziert. Wie viele Tränen muss Mia noch vergießen? Müssen sie sich nun immer heimlich sehen, damit sie sich lieben können? Geht das gut? Ich tue einfach mal so, als wüsste ich rein gar nichts.

Wo ist Mia jetzt? Bei mir. Ich sitze aktuell noch am Feinschliff, habe nur noch wenige Kapitel zu überarbeiten und übergebe es dann an meine Testleser. Und über weiteres werde ich euch auf Facebook und auch hier informieren.

Wochenrückblick

Protagonisten Vorstellung – Anni

Hallo, heute möchte ich euch jemanden vorstellen.

Anni ist die Hauptprotagonistin meines neuen Buches. Gerade eben hat sie ihr Studium beendet und große Pläne für ihre Zukunft. Es ärgert sie, da sie dabei wenig Unterstützung hat, aber sie ist geduldig und wartet. Aber immerhin hat sie etwas aus ihrem Leben gemacht. Das war nämlich nicht immer so………
Aktuell ist sie allerdings noch bei meinen Testlesern, aber schon sehr bald wird sie sich auf den Weg zu meiner Lektorin machen. Das macht sie nicht alleine, denn meistens wird sie von ihrer Schwester Lena begleitet. Lena holt sie öfters mal wieder auf den Boden der Tatsachen zurück. Anni braucht das, denn 1. ist sie noch relativ jung und 2. voll verknallt. Und wir wissen ja alle, was die Hormone der Liebe manchmal mit uns machen…….
Was ich vergessen habe, ist, dass Anni fürchterlich neugierig ist. Vor allem dann, wenn sie weiß, dass sie belogen wird. Immer ist sie darauf erpicht, die Wahrheit zu erfahren und geht dafür sogar an ihre Grenzen. Vielleicht ist das aber auch gar nicht so verkehrt, denn immerhin ………………..
Ach ja. Anni hat allerdings ein klitzekleines Problem. Und dieses Problem ist männlich. Und eigentlich sind es direkt zwei männliche Probleme. Aber ich bin überzeugt, dass sie dies meistern und eine Lösung finden wird.
Ich drücke ihr die Daumen.

Ich habe leider kein Foto für euch, aber schon bald werdet ihr das Cover zu Gesicht bekommen.  😉